Heimkämpfe am kommenden Samstag in Dürbheim – Doppelkampfwochenende mit Licht und Schatten für SVD-Athleten

Keine unerwarteten Ergebnisse brachte das strapaziöse Doppelkampfwochenende für unsere Ringermannschaften. Die Schüler konnten die Kampftage mit zwei Siegen sehr erfolgreich gestalten. Gegen den KSK Furtwangen II hatten sie zwar etwas zu kämpfen und nahmen den Tabellenletzten offensichtlich zu sehr auf die leichte Schulter. Trotzdem konnte im Schwarzwald ein Sieg erkämpft werden. Gegen die KG Wurmlingen/Tuttlingen II lief es dagegen sehr gut. Mit 28:4 Punkten konnte der Lokalrivale in Schach gehalten werden. Gratulation, Jungs. Macht weiter so! Für die zweite Mannschaft verlief der Doppelkampftag ausgeglichen. Am Samstag konnten beim AC Villingen I beide Punkte entführt werden. Das 12:23-Ergebnis war am Ende relativ deutlich, obwohl unsere Reserve personell quasi aus dem letzten Loch pfeift. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Janis Müller, der spontan eingesprungen ist und mit seinem kampflosen Sieg vier wertvolle Punkte für den SVD holen konnte. Am Sonntag musste man sich dem starken AV Hardt II zwar mit 9:16 Punkten geschlagen geben, doch angesichts etlicher Ausfälle lag dieses Resultat durchaus im Rahmen. Zu den Höhepunkten dieser Begegnung zählte sicherlich der deutliche 5:0 Punktsieg von Andi Wenzler über unseren ehemaligen Ringer Marcus King. Erwartungsgemäß nix zu holen gab es für die erste Mannschaft, die mit dem VfL Neckargartach und der KG Baienfurt zwei unüberwindbare Hürden vorgesetzt bekam. Trotzdem kämpften unsere Athleten bravourös mit und die Zuschauer, welche am Sonntag in der Turnhalle waren, konnten sich davon überzeugen, dass die Moral weiter stimmt und auch ein Spitzenreiter für den Sieg hart kämpfen musste. Unserer Mannschaft gelangen insgesamt vier Einzelsiege, die von Andrei Buliga, Stefan Dobri, Pascal Mattes und Valentin Zepf erkämpft wurden. Macht einfach in der Form weiter, die entscheidenden Kämpfe rücken langsam näher! Die detaillierten Kampfergebnisse und –verläufe sind immer auf der Homepage unter www.sv-duerbheim-ringen.de ab zu rufen.   

Kämpfe am Samstag, 14.11.2015: Alle Teams in Dürbheim
SVD Schüler – KSV Allensbach (Kampfbeginn 17.45 Uhr, Turnhalle Dürbheim)

SVD II – AB Aichhalden III (Kampfbeginn 18.15 Uhr, Turnhalle Dürbheim)

SVD I – SG Weilimdorf I (Kampfbeginn 19.30 Uhr, Turnhalle Dürbheim)


Schüler: Zuhause gegen Allensbach
Danke zweier erkämpfter Siege stehen unsere Schüler derzeit auf einem tollen 2. Tabellenplatz und wollen diesen natürlich verteidigen. Mit dem KSV Allensbach kommt eine Mannschaft, die nicht unterschätzt werden darf. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind aber auch hier zwei Punkte möglich.

2. Mannschaft: Gastgeber für den AB Aichhalden III

Vom Tabellenstand her sollte ein Sieg für unsere Zweite machbar sein. Doch angesichts der aktuellen Personalengpässe wird erst einmal wichtig sein, die bestmögliche Mannschaft auf die Waage schicken zu können. Somit kann man über den Kampfausgang erst am Samstag weiter philosophieren. Trotzdem ist der Gegner sicherlich machbar und es darf mit einer spannenden und interessanten Partie gerechnet werden. Den Hinkampf in Aichhalden konnte man knapp mit 16:17 Punkten gewinnen.

 

1. Mannschaft: Gastgeber für die SG Weilimdorf I
Die SG Weilimdorf I rangiert derzeit auf dem 4. Tabellenplatz in der Oberliga Württemberg, allerdings nur mit geringem Abstand zur Tabellenspitze. Rein von dieser Betrachtungsweise her ist der Ausgang der Begegnung relativ einfach vorher zu sagen. Doch auch in diesem Kampf gilt, erst einmal muss gerungen werden. Die stärksten Ringer der Gäste sind Routinier Paul Heidrich (57 kg G), Tomasz Kierpiecz (66 kg G, ex Zweitbundesligaringer bei der ASV Tuttlingen), Feim Gashi (66 kg F), Dario Schmidhuber (75 kg G), Roman Berko (86 kg G – ehemals KV 95 Stuttgart) sowie Mark Bühler (86 kg F). Diese Ringer bilden die Siegachse der Gäste und sorgen meist für die notwendigen Einzelsiege auf Weilimdorfer Seite. Trotz der erneuten Außenseiterrolle werden sich unsere Ringer wieder kräftig ins Zeug legen, um den Weilimdorfern einen möglichst harten Kampf zu liefern. Über einen erneuten zahlreichen Zuschauerzuspruch freuen sich die SVD-Ringer und wir laden alle Ringerfans herzlich zu dieser Begegnung ein. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der heimischen Turnhalle. Also Sportfans: Erst auf den Sportplatz zum Heimspiel unserer Fußballer, dort eine leckere Schlachtplatte essen und im Anschluss den Samstag in der Turnhalle beim Ringen ausklingen lassen! SVD-Herz, was willst Du mehr….:=)

 

Vorschau auf übernächstes Wochenende: Auswärtskämpfe
Am Samstag, 21.11.2015 ringen die Schüler und die zweite Mannschaft in Taisersdorf, die erste Mannschaft genießt eine kurze Kampfpause.