Heimkämpfe am kommenden Freitag in Dürbheim / Übernächstes Wochenende nochmals Doppelkampftag für alle SVD-Ringerteams

Mit einem klaren 32:0 Erfolg über den KSK Furtwangen II sorgte die SVD-Schülermannschaft für das einzige Dürbheimer Erfolgserlebnis am letzten Wochenende, was an Tabellenpunkten gemessen werden kann. Dem Team gelang das Kunststück alle Einzelkämpfe auf der Matte für sich entscheiden zu können, so dass am Ende der deutliche Erfolg zu verzeichnen war. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung, Jungs. Für den SVD waren am Samstag folgende Ringer im Einsatz: Maximilian Gimbel (25 kg), Lars Mattes (25 kg), Yusuf Yelken (28 kg), Andreas Zepf (31 kg), Marian Steinhart (34 kg), David Meßmer (40 kg), Luca Kupferschmid (48 kg), Christian Zepf (48 kg), Felix Hezel (48 kg), Jerome Kommer (57 kg) und Jann Kuolt (75 kg). Für die Aktivenmannschaften lief der letzte Kampftag leider nicht in der erhofften Form ab. Durch ungeplante Krankheiten musste nachmittags nochmals die gesamte Aufstellung durcheinander gewürfelt werden, so dass erst nachmittags gegen 16 Uhr beide Startformationen final feststanden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Ringer, die sich uneigennützig in den Dienst der Mannschaft gestellt haben. Der SVD II unterlag dem KSV Winzeln II knapp mit 14:16 Punkten und hatte in diesem Kampf jedoch durchaus eine Siegchance. Schwerer als diese knappe Niederlage wirkt jedoch der Unterarmbruch von Marco Brugger, der nach dieser Verletzung lange Zeit fehlen wird. Marco, das gesamte SVD-Team wünscht Dir gute Besserung! Nüchtern betrachtet sieht die 12:23 Niederlage der Oberliga-Mannschaft gegen den Titelaspiranten AV Sulgen mehr als deutlich aus. Doch der wirkliche Kampfverlauf spiegelt eine andere Wahrnehmung wider. Man lieferte dem Favoriten einen engen Kampf und mit ein bisschen Glück wäre am Ende durchaus ein besseres Ergebnis oder gar eine Sensation möglich gewesen. Der Kampfeinsatz, die Moral und der Teamgedanke hat auf jeden Fall gepasst und dies ist in dieser Situation mehr als positiv zu bewerten. Die detaillierten Kampfergebnisse und –verläufe sind immer auf der Homepage unter
www.sv-duerbheim-ringen.de ab zu rufen.   

 

Kämpfe am Freitag, 30.10.2015: Alle Teams am Freitag in Dürbheim

SVD Schüler – KSV Taisersdorf II (Kampfbeginn 18.15 Uhr)
SVD II – ASV Nendingen III (Kampfbeginn 19.15 Uhr)
SVD I – TSV Ehningen I (Kampfbeginn 20.30 Uhr)


Schüler: Zuhause gegen Taisersdorf II
Hoffentlich kann die Schülermannschaft den Rückenwind der letzten Begegnung in diesen Kampf mitnehmen. Wir drücken euch hierzu ganz fest die Daumen.

2. Mannschaft: Gastgeber für den ASV Nendingen III

Der Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit vom ASV Nendingen III wird für unsere Reserve dieses Mal eine fast unbezwingbare Hürde darstellen. Die Nendinger können aktuell aus dem Vollen schöpfen, was die Personalsituation angeht. Genau das Gegenteil ist aktuell beim
SVD II der Fall. Hier sind durch die verletzungsbedingten Ausfälle einiger Ringer quasi die Hände gebunden und die Verantwortlichen sind schon immer froh, wenn am Kampftag eine schlagkräftige Truppe aufgeboten werden kann. Nichtsdestotrotz wird man sich mutig in den Kampf gegen den Spitzenreiter stürzen und die Abrechnung erfolgt bekanntlich immer am Schluss.

 

1. Mannschaft: Gastgeber für den TSV Ehningen I – Anpfiff um 20.30 Uhr
Die Rolle des Außenseiters wird sich für unsere Mannschaft wie ein roter Fader durch die gesamte Saison ziehen. Das wusste man vorher und nun ist man mittendrin in dieser Phase. Es gilt für alle Beteiligten, den Kopf nicht hängen zu lassen, hierzu gibt es gar keinen Grund. Die Leistungen auf der Matte sind tadellos, auch wenn es bis dato noch zu keinem Mannschaftssieg gereicht hat. Leider ist auch dieses Mal davon aus zu gehen, dass man am Ende dem Gegner die Punkte überlassen muss, denn der TSV Ehningen I fällt keineswegs unter die Kategorie Fallobst. Die langjährige Oberligamannschaft aus dem Schönbuch reist als klarer Favorit nach Dürbheim an und wird ihrer Favoritenrollen gerecht werden wollen. Die Ehninger verfügen über viele Siegringer in dieser Liga, so beispielsweise die Eigengewächse Alexander Mutz (66 kg F), Michael Widmayer (75 kg G), Bastian Bentz (86 kg F) oder Kai Rösch (86 kg G). Die ehemaligen Holzgerlinger Brüder Jan und Lars Platter (75 kg F + 130 kg F) bilden eine weitere starke Achse. Abgerundet wird das starke Teamgefüge mit drei bärenstarken Ausländern, von denen zwei auf jeden Fall auf die Matte gehen werden. Cornel Prediou (61 kg F), Constantin Bulibasa (57 kg G) oder Überflieger Amiran Shavadze (66 kg G) sind die Namen der Punktegaranten auf Ehninger Seite, die unsere Athleten enorm fordern werden. Dies sind die Vorzeichen für den freitäglichen Kampf und demonstriert, wie stark unsere Gegner in der Oberliga Württemberg gestellt sind. Anpfiff ist um 20.30 Uhr und der SVD freut sich, trotz der wohl klaren Kräfteverhältnisse, auf den Besuch zahlreicher SVD-Ringerfans in der heimischen Turnhalle.

 

Vorschau auf übernächstes Wochenende: Doppelkampftage stehen an
Am Samstag, 07.11.2015 ringen alle drei Mannschaften auswärts. Am Sonntag, 08.11.2015 geht es für alle drei Mannschaften in der Dürbheimer Turnhalle um Punkte. Zur besten Kaffee- und Kuchenzeit also. Bitte gleich fix im Terminkalender eintragen, um diesen schönen Herbstnachmittag bei spannenden Ringkämpfen ausklingen zu lassen.  

 

Samstag, 07.11.2015: Auswärtskämpfe

KSK Furtwangen II – SVD Schüler (Kampfbeginn 17.00 Uhr, Jahnhalle Furtwangen)
AC Villingen I – SVD II (Kampfbeginn 20.00 Uhr, Steppachhalle Villingen)

VfL Neckargartach – SVD I (Kampfbeginn 19.30 Uhr, Römerhalle Neckargartach)

Sonntag, 08.11.2015: Heimkämpfe in Dürbheim
SVD Schüler – KG Wurmlingen/Tuttlingen II (Kampfbeginn 15.15 Uhr)

SVD II – AV Hardt II (Kampfbeginn 15.45 Uhr)

SVD I – KG Baienfurt I (Kampfbeginn 17.00 Uhr)