2:2 Punkten am letzten Kampftag / Am Wochenende Auswärtskämpfe / Kein Bus nach Baienfurt

Rückblick vergangenes Kampfwochenende
Sieg und Niederlage, so lautete die ausgeglichene Bilanz unserer zwei Aktiventeams am vergangenen Wochenende. Die zweite Mannschaft konnte ihren Gegner vom AC Villingen I relativ deutlich mit 22:9 Punkten in Schach halten und holte sich somit ihren ersten Saisonsieg der neuen Saison. Drei kampflose Vierer sowie die weiteren Erfolge durch Andreas Dreher, Andreas Wenzler und Sebastian Zepf sorgten für ausreichend Habenpunkte auf SVD-Seite. Andreas Mattes und Josef Dreher standen kurz vor Siegen, jedoch mussten sie den Sieg knapp ihren Gegnern überlassen. Alles in allem eine prima Leistung und die zwei Punkte waren mehr als verdient. Nicht so gut lief es für die erste Oberligamannschaft, welche ihren Kampf mit 12:21 Punkten an den VfL Neckargartach abgeben musste. Gut gekämpft, doch in dieser Liga hängen die Trauben mehr als hoch und jeder noch so kleine Fehler wird gnadenlos bestraft. Für die SVD-Punkte sorgten Neuzugang Andrei Buliga (57 kg), Stefan Dobri (66 kg F) und Valentin Zepf (86 kg F), die allesamt Höchstwertungen einfahren konnten. In den beiden schweren Gewichtsklassen lagen Siege durchaus noch im Bereich des Möglichen, doch setzten sich am Ende die Gäste knapp durch. Im Mittelbereich (66 kg, 75 kg, 86 kg) erwiesen sich die Ringer aus dem Württembergischen Unterland als zu kompakt und holten mit ihren starken Ringern die Punkte für den entsprechenden Auswärtssieg. Trotzdem brauchen unsere Ringer den Kopf nicht in den Sand stecken. In der vierthöchsten Liga Deutschlands weht nun einmal ein anderer Wind und der gesamte SV Dürbheim darf stolz darauf sein, eine Mannschaft in dieser Liga stellen zu können. Auf den letzten beiden Kämpfen gilt es nun auf zu bauen, um die nächsten Aufgaben mit frohem Mut angehen zu können.   

 

Vorschau kommendes Wochenende: Alle Teams auswärts

Am kommenden Wochenende müssen alle Mannschaften in fremde Hallen reisen. Der Überblick im Detail:

Samstag, 19.09.2015
KG Wurmlingen/Tuttlingen II – SVD Schüler (Kampfbeginn 18.00 Uhr – Schlosshalle)

AV Hardt II – SVD II (Kampfbeginn 18.15 Uhr – Arthur Bantle Halle)

KG Baienfurt I - SVD I (Kampfbeginn 20.00 Uhr)

Schüler: Gegner der KG Wurmlingen/Tuttlingen II
Ihren Saisonauftakt feiern die SVD-Schüler am kommenden Samstag in Wurmlingen. Um 18.00 Uhr treten sie in der Schlosshalle gegen die KG Wurmlingen/Tuttlingen II an und hoffen dort auf einen erfolgreichen Start. Wir drücken unseren Jungs ganz fest die Daumen!

 

2. Mannschaft: Gegner des AV Hardt II
Mit dem AV Hardt II wartet eine weitere schwere Aufgabe auf unsere Zweite. Die Hardter verfügen über eine kompakte Mannschaft, welche ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet ist. Unser Team erwartet auf jeden Fall ein motivierter Gegner, der sicherlich beide Punkte an Ort und Stelle behalten möchte. Kampfbeginn ist um 18.15 Uhr in der Arthur-Bantle-Halle in Hardt.   

1. Mannschaft: Gegner der KG Baienfurt I
Keine Verschnaufpause gibt es in der Oberliga Württemberg für unsere erste Mannschaft. Mit der KG Baienfurt erwartet unsere Ringer wieder ein Top-Team dieser Liga, wo die Aufgabe wieder mehr als schwer zu lösen sein wird. Die Baienfurter gewannen zum Auftakt in Neckargartach und mussten letzten Samstag mit 10:18 Punkten etwas Federn bei der
SG Weilimdorf lassen. Neben den starken Ringern aus eigenen Reihen (Marcel Bolduan 75 kg Freistil, Alexander Schaich 75 kg greco, Christoph Dornfeld 86 kg Freistil, Jan Zirn 130 kg) wird das Team um folgende externen Top-Ringer ergänzt: Gebrüder Sahin (61 + 66 kg Freistil), die griechischen Asse Kalanidis Theocharis (57 kg) und          Micheil Tsikovani (98 kg), Paul Schäfer (vormals Potapov – 86 kg greco) sowie den deutschen Spitzenringer Oliver Sorg (66 kg greco). In dieser Stärke ist ein Erfolgserlebnis absolut schwierig zu erreichen, doch mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung werden unsere Ringer alles daran setzen, die Oberschwaben möglichst gut zu fordern. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr in der Neuen Sporthalle in Baienfurt. Dieses Mal wird kein Bus eingesetzt, so dass die Fahrt nach Baienfurt privat absolviert wird.

 

Vorschau auf den Kampftag am Samstag, 26.09.2015: Auswärtskämpfe aller Teams
KSV Vöhrenbach Schüler – SVD Schüler: Kampfbeginn 16.30 Uhr, Sporthalle Vöhrenbach

im Anschluss AV Hornberg Schüler – SVD Schüler

AB Aichhalden III – SVD II: Kampfbeginn 17.15 Uhr, Josef-Merz-Halle Aichhalden

SG Weilimdorf I – SVD I: Kampfbeginn 19.30 Uhr, Lindenbachhalle Weilimdorf

 

Informationen zum Ringerbus-Einsatz Oberliga

Der nächste Bus fährt erst wieder zum Auswärtskampf am Samstag, 17.10.2015 nach Unterelchingen. Die genauen Zeiten werden noch bekannt gegeben. Die Fahrt am nächsten Samstag zum Kampf nach Weilimdorf wird ebenfalls privat absolviert.

 

Rückblick Schüler-Aktion: Gleitschirmfliegen absolut super

Nachdem beim Zeltlager im Juli das Gleitschirmfliegen ausfallen musste, gab es nun am letzten Samstag spontan die Möglichkeit, dies nach zu holen. Nach einem kurzen Rundruf durch Jugendleiter Hans-Peter Zepf hatten fünf Schülerringer am Samstag Zeit und durften nach einer Einweisung in die Dürbheimer Lüfte abheben. Es war ein Super-Erlebnis, die Welt einmal aus der Vogelperspektive betrachten zu können. Der 1. Vorstand des hiesigen Gleitschirmvereins, Harald Burri, hatte alles perfekt vorbereitet und sorgte somit für einen reibungslosen Ablauf. Zudem fütterte er die Kinder mit vielen Informationen rund ums Fliegen und hatte viele interessante Punkte auf Lager. Am Samstag gingen Jerome Kommer, Niklas Zepf, Luca Kupferschmid, Christian Zepf und Jann Kuolt richtig in die Luft und genossen den Rundflug über die Gemarkung Dürbheim. Die für Sonntag geplante Aktion musste leider ausfallen, da das regnerische Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei Harald Burri für die prima Aktion und freuen uns schon auf das nächste Mal.