Saison-Start für Aktiventeams am 5. September 2015…. Der Countdown läuft!
Information über Bus-Termine bei Auswärtskämpfen. Bus nach Ehningen wird kurzfristig entschieden.

Aktivenbereich: Saisonplan steht final fest

Nach vielen Veränderungen, Mannschaftsrückzügen usw. dauerte es eine ordentliche Zeit, bis der Saison-Terminplan endgültig fixiert war. Nun stehen aber alle Kampftermine fest und können in der Form auch veröffentlicht werden. Der gesamte Plan steht auf der homepage unter
www.sv-duerbheim-ringen.de und kann dort als Dokument heruntergeladen werden. Der erste Kampftag findet am Samstag, 5. September 2015 mit Auswärtskämpfen statt. Die aktiven Ringer befinden sich aktuell in der Vorbereitung zu einer sehr schweren Saison. Unsere zweite Mannschaft wird in der Bezirksklasse an den Start gehen und die erste Mannschaft geht als krasser Außenseiter in der Oberliga Württemberg an den Start. Der gesamte Terminplan mit allen Ringkämpfen dieser Saison ist in dieser Ausgabe des Gemeindeblatts veröffentlicht, so dass sich jeder seinen persönlichen Ringer-Fahrplan bis Weihnachten erstellen kann.  

Vorschau auf die ersten zwei Kampftage der neuen Saison:

Samstag, 05.09.2015: Start mit zwei Auswärtskämpfen
ASV Nendingen III – SVD II (Kampfbeginn 18.45 Uhr)
TSV Ehningen I – SVD I (Kampfbeginn 19.30 Uhr)

Samstag, 12.09.2015: Erste Heimkämpfe der Saison 2015/2016
SVD II – AC Villingen I (Kampfbeginn 18,15 Uhr)
SVD I – VfL Neckargartach I (Kampfbeginn 19.30 Uhr)

Bus bei Auswärtskämpfen der I. Mannschaft:
Nach den gesammelten Erfahrungen der letzten Jahre möchten wir, sofern weiter von den Fans gewünscht, einen Bus zu Auswärtskämpfen einsetzen. Allerdings soll dies in diesem Jahr ausschließlich zu ausgesuchten Kämpfen stattfinden, was wir gleich terminlich durchgeben wollen. Fixe Bustermine in dieser Saison sind:
19.09.2015 – Auswärtskampf bei der KG Baienfurt
17.10.2015 – Auswärtskampf beim KSV Unterelchingen
05.12.2015 - Auswärtskampf beim TSV Herbrechtingen
Die Anmeldung wird wieder, so wie gewohnt, telefonisch bei Hans Wenzler möglich sein. Zum ersten Auswärtskampf am kommenden Samstag, 05.09.2015
 wollen wir kurzfristig entscheiden, ob ein Bus fährt oder nicht. Hierzu werden wir im nächsten Gemeindeblatt, auf der Homepage www.sv-duerbheim-ringen.de Informationen veröffentlichen. Anmeldungen sind im Bedarfsfall dann ebenfalls direkt bei Hans Wenzler telefonisch möglich. 

Saisonvorschau 2015:
Nach etlichen erfolgreichen Ringerjahren steht das Sportjahr 2015 unter völlig neuen Vorzeichen und wird den ganzen Verein, das gesamte Ringer-Team und auch die Fans auf eine neue Art fordern. Wir hatten es letzte Woche bereits in der Presse veröffentlicht und die Allgemeinheit in erster Form über den Stand der Dinge informiert. Nachdem der TSV Benningen zum erneuten Mal seine Mannschaft aus der Regionalliga zurück gezogen hat, wurden wir, alles ordnungsgemäß den Statuten entsprechend, vor die Wahl gestellt: Entweder Aufstieg als Vizemeister in die Oberliga oder bei Verzicht Abstieg in die Landesliga. Nach etlichen Diskussionen im internen Kreis wurde letzten Endes die Entscheidung gemeinschaftlich durch die Mannschaft für den Aufstieg getroffen. Doch was erwartet uns hier? Abstiegskampf pur und das vom ersten Kampftag an. Die Stärke der Oberliga Württemberg ist nochmals um einiges höher als in der Verbandsliga, wo wir als SVD nun einige Jahre um Punkte gerungen haben. Die Mannschaften in der Oberliga verfügen allesamt über ausgeglichen besetzte Kader und haben zum Teil nochmals kräftig investiert und aufgerüstet. Somit werden nach heutiger Einschätzung der AV Sulgen und der VfL Neckargartach den Titel unter sich ausmachen. Beide Mannschaften haben z. T. Ringer mit Bundesligaerfahrung verpflichtet und dürften sich nur gegenseitig besiegen können. Ansonsten droht ihnen sicherlich keine Gefahr. Beim VfL Neckargartach startet beispielsweise Eduard Popp im Schwergewicht greco. Er vertritt auch den DRB bei den Weltmeisterschaften, die jetzt im September in Las Vegas stattfinden. Das breite Mittelfeld bilden dann KG Baienfurt, SG Weilimdorf, TSV Ehningen, KSV Unterelchingen und unser Mitaufsteiger TSV Herbrechtingen. Und dann tummelt sich noch der SVD in diesem illustren Teilnehmerfeld. Siege und gar das Erreichen des Klassenerhaltes wären mit Sicherheit höher ein zu schätzen, als ein Meistertitel in der Verbandsliga. Soviel ist sicher. Doch nun gilt es sich dieser Herausforderung zu stellen. Uns ist bewusst, dass bestimmt deftige Niederlagen erfolgen werden, doch an einer solchen sportlichen Aufgabe kann man als Athlet und als Verein nur wachsen. Gemäß dem Leitsatz „ Du hast keine Chance, also nutze sie“ werden wir das Unmögliche versuchen und vom ersten Kampftag an unseren Gegnern ein harter Widersacher zu sein. Der aktuelle Kader ist für eine Oberliga nicht allzu üppig besetzt, das muss allen Beteiligten klar sein. Doch mit Kampfgeist, mannschaftlichem Zusammenhalt und den Zuschauern im Rücken lassen wir dieses Projekt nun mal auf uns zukommen. Verlassen haben das Team unser Siegringer David Stumpe (trotz mündlicher Zusage), den es wieder zum ASV Nendingen gezogen hat. Ebenfalls Richtung Nendingen weiter gezogen ist Nicolae Sirbu, der dort als Stammringer für die Regionalliga geplant sein wird. Mit dem Ringen leider aufgehört hat Janis Müller; er wird in der zweiten Mannschaft sehr fehlen. Neu begrüßen können wir dieses Jahr folgende Ringer, die sich unserem Verein angeschlossen haben: Andrei Buliga (57/61 kg), Jannik Luz (75 kg / II. Mannschaft), Dumitru Tulbea (75 kg), Bastian Seeh (86 kg / II. Mannschaft, neu angefangen), Manuel Mattes (98 / 130 kg – zurück nach Studium in Bremen). Somit verfügen wir über einen knappen Kader, bei dem keine Verletzungen passieren sollten. Das Trainer-Team Andreas Kosing und Michael Kalmbach wird die Mannschaften von Woche zu Woche so variieren, dass es den bestmöglichen Erfolg verspricht und auf deren Erfahrung wird es auch in hohem Maße ankommen. Die zweite Mannschaft geht in der Bezirksklasse an den Start und trifft dort auf folgende Teams: ASV Nendingen III, AV Hardt II, AC Villingen I, KSV Gottmadingen II, KSV Winzeln II, KSV Taisersdorf III und AB Aichhalden III. Diese Liga ist ebenfalls schwer zu ringen, doch lässt sich eine Prognose erst nach den ersten Kampftagen so richtig abgeben. Die Schüler gehen wieder in der Aufbauklasse auf die Matte und haben es dort mit folgenden sieben Kontrahenten zu tun: KSK Furtwangen II, KSV Vöhrenbach, KSV Allensbach, KSV Taisersdorf II, StTV Singen II, AV Hornberg und die KG Wurmlingen/Tuttlingen II.

Terminvorschau Schüler: Trainingsstart am 14. September 2015
Das erste Training nach den Ferien findet am Montag, 14. September 2015 um 18.00 Uhr statt. Bitte vollzählig erscheinen, da kurz darauf bereits der erste Saisonkampf ansteht.

Das SVD-Trainerteam wünscht allen Jugendringern mit ihren Eltern weiterhin erholsame Ferien, schöne freie Tage und vor allen Dingen viel Sonne an den Sommerplätzen. Wir freuen uns schon heute, euch alle gesund und mit neuem Tatendrang im ersten Training zu sehen. Genießt bis dahin die Zeit. Der Countdown bis zum Saisonstart läuft….

In eigener Sache:
Die SVD-Ringer gratulieren unseren Fußballern der neuen SGM Dürbheim/Mahlstetten zu ihrem erfolgreichen Saisonauftakt. Der 0:7 Auftakt in Böttingen war eine Top-Leistung und wir freuen uns auf weitere siegreichen Spiele von euch. Macht weiter so!