Gemeindeblatt der KW 51

 

Abteilung Ringen

 

Vermeidbare Niederlage im letzten Heimkampf 2007 / Letzter Saisonkampf am kommenden Samstag, 22. Dezember 2007 bereits um 17.30 Uhr in Nendingen

 

Im letzten Heimkampf der diesjährigen Saison mussten unsere jungen SVD-Ringer eine weitere Niederlage einstecken. Gegen unseren Angstgegner vom KSV Winzeln unterlagen sie mit 16:24 Punkten, obwohl ein Sieg durchaus im Bereich des Möglichen lag. Unsere Mannschaft ging mit einer gewagten Aufstellung ein gewisses Risiko ein; wurden hierfür aber vor wiederum fast 200 Zuschauern nicht belohnt. Im Fliegengewicht kam Mathias Zepf zu einem weiteren Sieg, ehe sich Schwergewichtler Manuel Mattes dem Winzelner Routinier Reinhold Hezel nach Punkten beugen musste. Konzentriert rang Michael Dreher (60 kg), der in der zweiten Runde zum Schultersieg kam. Nicht zurecht kam der aufgerückte Dirk Kupferschmid (96 kg) gegen den sperrigen Ringstil von Thomas Klitzke. Der Winzelner drängte ihm seinen Kampfstil auf und siegte nach vier Runden verdient. Einen schönen Kampf bot erneut Dominik Mattes (66 kg G). Gegen Florian Glunk musste er zwar immer auf der Hut sein, aber mit schönen Aktionen kam er zu einen starken 3:1 Rundensieg. Aber diesem Kampf riss nun der Faden in unserem Team. Andreas Mattes (84 kg F) musste eine nicht erwartete Schulterniederlage hinnehmen und auch Daniel Dreher (66 kg F) konnte sich gegen Tobias Gerster nicht wie gewohnt in Szene setzen. Als dann auch noch Tobias Kapp (84 kg G) bei einer eigenen Wurfaktion eiskalt ausgekontert wurde, war der Kampf zugunsten der Schwarzwälder entschieden. Michael Kalmbach (74 kg G) kam gegen Jan Klix zwar noch zu einem deutlichen Überlegenheitssieg, ehe Winzelns Trainer Ingo Schmid im letzten Kampf gegen Martin Brugger das Endergebnis herstellte. Trotz dieser Niederlage verkaufte sich unsere Mannschaft sehr teuer und zeigte einmal mehr, dass Potenzial in ihr schlummert, welches in den nächsten Monaten gezielt weiter entwickelt werden muss. Zwar gab es in den letzten drei Wochen Niederlagen für unser Team, doch man darf sich hiervon nicht die ganze Saison in Frage stellen lassen. Das realistische Saisonziel zu Beginn lautete Platz 5 und so wie es momentan aussieht, werden wir eine perfekte Punktlandung hinlegen. Zwar beschäftigen sich, nach den vielen guten Ergebnissen, schon etliche Personen mit dem Thema „Aufstiegsrunde zur Landesliga“, aber dieses Unterfangen wäre mit Sicherheit etwas zu früh gekommen. An die guten Leistungen gilt es nun anzuknüpfen und im neuen Jahr einen neuen Anlauf für vielleicht noch erfolgreichere Saison zu nehmen. Nach dem Kampf am Samstag gab es noch einen schönen Heimkampfabschluss, wo sich viele Fans in der Halle Fleischkäse mit Kartoffelsalat schmecken ließen. Gleichfalls wurde die gute Kameradschaft mit dem KSV Winzeln gestärkt und die jungen „Wilden“ schmetterten gemeinsam noch so manches Lied.

 

Vorschau auf kommenden Samstag:

Am Samstag, 22. Dezember 2007 findet der letzte Kampf der Saison 2007/2007 statt. Hierzu reist unsere Staffel zum ASV Nendingen II. Die Nendinger haben bereits vorzeitig den Sprung in die Aufstiegsrunde zur Landesliga geschafft und treten dort ab 4. Januar 2008 an. Unser Team ist, trotz des glücklichen 22:18 Heimsieges in der Vorrunde, in der klaren Außenseiterrolle, da die Nendinger bestimmt mit einer starken Mannschaft auf die Matte gehen werden um vor heimischer Kulisse einen perfekten Abschluss zu feiern. Für unsere jungen Ringer wird der Kampf bestimmt ein Erlebnis werden, da mit einer enormen Zuschauerkulisse zu rechnen ist. Sie werden sich auf jeden Fall bemühen, ein knappes Ergebnis zu erzielen und wer weiß, vielleicht kommt es am Ende doch ganz anders, als man denkt. Anpfiff in der Nendinger Sporthalle ist bereits um 17.30 Uhr und unsere Ringer würden sich über einige Schlachtenbummler sehr freuen.

 

Kurz vor Weihnachten und dem anstehenden Jahreswechsel gilt an dieser Stelle natürlich unser Dank vielen Personen, welche der Abteilung Ringen im Jahr 2007 wieder hilfreich zur Seite standen:

 

 

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, neues Jahr 2008 und hoffen, dass uns alle auch im kommenden Jahr wieder zur Stange halten. Wir brauchen alle wieder!

 

Die nächsten Berichte folgen dann im neuen Jahr hier im Gemeindeblatt und auf unserer Homepage: www.sv-duerbheim-ringen.de

 

Vorschau auf die kommenden Termine:

 

Freitag, 4. Januar 2008:           Saisonabschluss-Feier der Aktiven + Helfer auf der Skihütte

Dienstag, 8. Januar 2008:         18.30 Uhr Erstes Training der Schüler im neuen Jahr

                                              

Anton Zepf (Abteilungsleiter Ringen) & Patrick Kupferschmid (Jugendleiter Ringen)