Gemeindeblatt der KW 49

 

Sportverein gesamt:

 

Am Sonntag, 16. Dezember 2007 veranstalten der Sportverein und der Musikverein wieder die gemeinsame Schüler-Nikolausfeier in der Turnhalle. Beginn ist um 15.00 Uhr. Alle Schüler und Eltern sind bereits heute herzlich eingeladen und werden gebeten, sich diesen Termin vorzumerken.


 

 

 

Abteilung Ringen

 

Meistertitel für Schülermannschaft / Unglückliche Heimniederlage für I. Mannschaft

 

Gegen einen unbequemen Gegner von der KG Konstanz/Volkertshausen I taten sich unsere Ringer wiederum schwer und mussten, ähnlich wie im Hinkampf, eine knappe 20:23 Niederlage hinnehmen. Vor rund 120 Zuschauern entwickelten sich einige interessante Einzelkämpfe, wobei die Bodensee-Mannschaft fast immer in Führung lag. Als unsere Athleten zum vielversprechenden Endspurt ansetzten und Richtung Gesamtsieg schielten, pfiff Kampfleiter Udo Kornacz (KSV Trossingen) jedoch eine alltägliche Durchdreher-Aktion von Dirk Kupferschmid (84 kg G) ab und entschied auf Schultersieg für Hüseyin Demir. Beide Ringer und die Zuschauer waren hierüber mehr als überrascht, der Mannschaftskampf war für die Konstanzer entschieden und Kornacz musste ein Pfeifkonzert der SVD-Fans über sich ergehen lassen. Eine mehr als fragwürdige Entscheidung entschied somit diesen Mannschaftskampf mit, nachdem Kupferschmid die erste Runde mit 6:5 Punkten gewonnen hatte und brachte die junge SVD-Mannschaft schon etwas um die Früchte ihrer Arbeit. Nach der kampflosen Vier von Youngster Pascal Mattes (55 kg) stand Schwergewichtler Manuel Mattes kurz vor einer Sensation. Den routinierten Oliver Damm hatte er nach einem Hüftschwung kurz von der Niederlage, wurde hierbei aber vom 119 kg-Koloss übertragen und selber geschultert. Erstmals rang Michael Dreher im Federgewicht (60 kg) und musste gegen Ingo Vix sehr kämpfen, ehe sein überhöhter 4:2 Punktsieg feststand. Nachdem Dominik Mattes (66 kg), der ebenfalls eine Gewichtsklasse aufgerückt war, mit 1:3 Runden gegen den körperlich starken Ngatia Hannington verlor, wuchs der Rückstand der Dürbheimer weiter an. Tobias Kapp (84 kg F) rang gegen Karl-Heinz Schmidt zunächst clever mit, gewann auch die erste Runde, ehe ihn sein berufsbedingter Trainingsrückstand zu einer weiteren Schulterniederlage führte. Den kämpferisch besten Kampf sahen die Zuschauer zwischen Martin Brugger (66 kg F) und Marc Vix. Martin begann verhalten, kämpfte sich aber imposant in den Kampf zurück und besiegte den Konstanzer Routinier verdient mit 3:2 Runden. Nach dem erwähnten Super-Gau im klassischen Mittelgewicht kam Michael Kalmbach (74 kg G) kampflos zu vier weiteren Punkten. Im letzten Kampf des Abends machte SVD-Trainer Patrick Kupferschmid kurzen Prozess mit Selim Kabak und kam zu einem schnellen Schultersieg, der aber nur noch ein bisschen Ergebniskosmetik bedeutete. Nach dieser Niederlage dürfte das Thema „Austiegsrunde Landesliga“ nun endgültig erledigt sein und vielleicht setzt diese Tatsache nochmals zusätzliche Energie frei, wenn man dies aus den Hintergedanken streichen kann.

 

Die Nachricht des Tages lautete jedoch:

Die SVD-Nachwuchsringer sind Meister der Aufbauklasse 2! Mit einem kampflosen Sieg sicherten sie sich den Meistertitel in dieser Jugendklasse und zeigten über die gesamte Saison gesehen hervorragende Leistungen. Leider konnten sie am Samstag ihr Können nicht zeigen, denn die KG Konstanz/Volkershausen konnte keine Mannschaft stellen und sagte den Kampf kurzfristig am Samstagmorgen ab. Ärgerlich war dies für die zahlreichen Fans, die sich diesen Kampf anschauen wollten, aber hier konnten wir leider nichts machen. Aus diesem Grund wurden kurzerhand die Getränke in der Halle zum halben Preis angeboten und eine „Happy Hour“ geboten. Aus der Not sozusagen eine Tugend gemacht. Für die SVD-Punkte der Nachwuchsmannschaft sorgten Tobias Kaip (28 kg), Justin Dittes (31 kg), Sebastian Zepf (38 kg), Valentin Zepf (44 kg), Pascal Mattes (52 kg) und Mathias Zepf (85 kg). Herzlichen Glückwunsch an alle Ringer zu dieser famosen Leistung. Ihr habt euch den Titel redlich verdient.

 

Ausblick auf kommenden Samstag:

Am kommenden Wochenende, 8. Dezember 2007 reist unsere Erste zum Tabellenführer und bereits feststehenden Meister vom StTV Singen I. Die Hohentwieler dominieren dieses Jahr die Bezirksliga nach Belieben und mussten erst eine Niederlage einstecken. Das Endergebnis wird maßgeblich davon abhängen, welche polnischen Spitzenringer da sind und zum Einsatz kommen. Unsere Ringer versuchen auf jeden Fall den Kampf offen zu gestalten und wer weiß, vielleicht kommt es ganz anders als man denkt. Kampfbeginn ist um 20.00 Uhr in der Waldeckhalle in Singen.

 

Vorschau auf Samstag, 15. Dezember 2007:

Auch in diesem Jahr wollen sich unsere Ringer bei ihrem letzten Saison-Heimkampf von ihren treuen Fans verabschieden und entsprechend bedanken. Aus diesem Grund findet wieder der beliebte Heimkampf-Abschluss mit warmem Essen und diversen Getränken statt. Diese kleine Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Treff für alle Fans entwickelt und bildet immer einen schönen Abschluss einer erfolgreichen Heimkampf-Saison. Damit wieder für genügend Essen gesorgt werden kann, sollte man sich auf untenstehendem Coupon rechtzeitig anmelden. Vielen Dank hierfür. Wir hoffen wieder auf ein zahlreiches Erscheinen. Bitte den ausgefüllten Coupon bei Abteilungsleiter Anton Zepf abgeben.

 

Anmeldecoupon für den Heimkampf-Abschluss der Ringer am Samstag, 15. Dezember 2007

 

Name: ……………………………………………………………………………

 

Ich nehme am Heimkampf-Abschluss der SVD-Ringer mit  …………  Personen teil und möchte

………..  warme Essen bestellen.

 

Datum:         …………………..

 

Unterschrift:             ………………………………………….

 

Sportlich gesehen steht an diesem Samstag der Heimkampf gegen den KSV Winzeln I auf dem Programm. Für die Schüler versuchen wir momentan noch einen Freundschaftskampf zu organisieren, so dass vielleicht zwei Kämpfe absolviert werden können. Nähere Details hierzu im Gemeindeblatt der kommenden Woche.