Gemeindeblatt der KW 47

 

Abteilung Ringen

 

Knappe Heimniederlage gegen Gottmadingen trotz grandioser Aufholjagd / Am kommenden Wochenende nur Auswärtskämpfe

 

Trotz einer eindeutigen Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche mussten unsere Ringer eine knappe 18:20 Heimniederlage gegen den KSV Gottmadingen hinnehmen. Vor 180 Zuschauern holten beide Teams je fünf Einzelsiege, jedoch erwies sich die Hypothek von fünf abgegebenen Viererwertungen für unsere Staffel als zu hoch und konnte trotz eines starken Endspurts nicht mehr eingeholt werden. Absolut nicht in den Kampf fand Fliegengewichtler Michael Dreher, der dem starken Schweizer Philipp Ruh unerwartet ohne Rundengewinn unterlag und somit seine erste Saisonniederlage hinnehmen musste. In den beiden schweren Gewichtsklassen mussten die beiden Mattes-Brüder Andi und Manuel gegen ihre routinierten Gegner Rene Meier und Steffen Mack noch Lehrgeld bezahlen und unterlagen deutlich. Eine gute Leistung zeigte Daniel Dreher (60 kg F), der den sieggewohnten Hannes Zuber verdient in drei Runden besiegte und hiermit seine Freistilstärke unter Beweis stellte. In Runde eins ließ sich Dominik Mattes, der dieses Mal mannschaftsdienlich eine Gewichtsklasse aufgerückt war, von Reto Haslebacher überraschen, gewann aber die zweite Runde nach 0:5 Rückstand noch knapp und fand sich in der dritten Runde urplötzlich auf beiden Schultern wieder. Unglücklich verlief auch der Kampf im Mittelgewicht Freistil, wo Tobias Kapp die erste Runde gegen Harald Bauer mit 4:1 Punkten gewann, ihm aber von Kampfleiter Hans-Joachim Häßler (ASV 97 Tuttlingen) ein aus SVD-Sicht eindeutiger Schultersieg verwehrt wurde. In der zweiten Runde gelang dem Gottmadinger dann die entscheidende Aktion zum Schultersieg, der somit den Mannschaftskampf zugunsten der Südbadener entschied. Beim Stand von 3:20 bewiesen unsere Ringer allerdings eine hervorragende Moral und kamen in den letzten vier Kämpfen noch zu Siegen. Dirk Kupferschmid (84 kg G) schulterte nach klarer Führung den Schweizer Dominik Wattinger und Martin Brugger (66 kg F) ließ Matthias Kühne bei seinem Schultersieg keine Chance. Erstmals rang Trainer Patrick Kupferschmid in dieser Saison im klassischen Stil und kam zu einem Schultersieg gegen Ingmar Platz. Im letzten Kampf zeigte Michael Kalmbach seine Qualitäten auch im freien Stil und besiegte den starken Daniel Weh in drei spannenden Runden. Trotz der Niederlage sah man einige Fortschritte im gesamten Team und kann mit optimistischem Blick nach vorne schauen. Am kommenden Wochenende folgt nun eine kleine Wettkampfpause ehe es in die letzte Phase mit vier Restkämpfen geht. Hier gilt es nun die kleinen Blessuren auszuheilen, damit nochmals alle Reserven mobilisiert werden können.

 

Rückblick Ostalbturnier 2007:

Am vorletzten Sonntag, 11. November 207 nahmen mit Andreas und Michael Dreher zwei Ringertalente am jährlichen Ostalbturnier im freien Stil in Aalen teil. Beide Ringer konnten einige Kämpfe gewinnen, doch durch starke Gegner wurde ihnen der Sprung nach ganz vorne verwehrt. Andreas belegte in der Klasse bis 38 kg einen guten 5. Platz, während sich Michael in der Klasse bis 58 kg bei der A-Jugend auf den 4. Platz kämpfen konnte. Zu diesen Platzierungen gratulieren alle Ringer und Trainer herzlich.

 

Ausblick für die kommenden Kämpfe:

 

Am kommenden Samstag, 24. November 2007 stehen ausnahmslos Auswärtskämpfe auf dem Programm. Die Schüler treten beim StTV Singen an und sollten dort keine Probleme haben den 20:12 Hinkampferfolg wiederholen zu können. Für die II. Mannschaft ist das kommende Wochenende schon gleichbedeutend mit dem Saisonende, denn es steht der letzte Rundenkampf an. Hier reisen unsere Ringer zur TG Stockach I, wo es in der Vorrunde einen 21:12 Heimsieg für unsere Staffel gab. Mit einem solchen Ergebnis könnte dritte Tabellenplatz verteidigt werden. Sollte dieses Vorhaben gelingen, dann kann man getrost von einer gelungenen Saison in der Aufbauklasse Bodensee sprechen. Hierzu drücken wir unserem jungen Team fest die Daumen und vielleicht es auch vom ein oder anderen Ringerfan begleitet.

 

 


Datum

Heim

Gast

Abwiegen

Beginn

Halle

24.11.2007

StTV Singen

SVD Schüler

18.30 Uhr

19.00 Uhr

Waldeckhalle

24.11.2007

TG Stockach I

SVD II

19.30 Uhr

20.00 Uhr

Dillsporthalle


 

 

Vorschau auf Samstag, 1. Dezember 2007:

An diesem Kampftag ringen die Schüler und die I. Mannschaft in der heimischen Turnhalle. Die Schüler empfangen zum letzten Saisonkampf die KG Konstanz/Volkertshausen. Die I. Mannschaft empfängt ebenfalls die KG Konstanz/Volkertshausen I und möchte sich für die unglückliche 18:23 Niederlage der Hinrunde revanchieren.

 

 

Vorschau auf Samstag, 15. Dezember 2007:

Auch in diesem Jahr wollen sich unsere Ringer bei ihrem letzten Saison-Heimkampf von ihren treuen Fans verabschieden und entsprechend bedanken. Aus diesem Grund findet wieder der beliebte Heimkampf-Abschluss mit warmem Essen und diversen Getränken statt. Alle SVD-Ringerfans sollten sich diesen Termin gleich im Kalender eintragen und vormerken. Weitere Details folgen.