Gemeindeblatt der KW 39

 

Abteilung Ringen

 

Sieg im Lokalderby beschert Tabellenführung für I. Mannschaft, Remis für Reservemannschaft und siegreicher Auftakt für Schüler-Team

 

Für die SVD-Ringer war es einfach ein gigantisches Wochenende. Bei drei Kämpfen konnte man zwei Mal die Matte als Sieger verlassen, einmal erkämpfte man sich ein verdientes Remis. Und damit nicht genug. Mit dem hohen Sieg im Lokalderby gelang der ersten Mannschaft seit vielen Jahren wieder einmal der Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksliga. Im Gegensatz zu den letzten Jahren verlief das Lokalderby dieses Mal sehr einseitig und die rund 80 Zuschauer, davon die Mehrzahl aus Dürbheim, sahen beim 8:28 einen deutlichen SVD-Sieg. Die verletzungsgeplagten Trossinger traten mit dem letzten Aufgebot an und mussten von vorne herein zwei Klassen unbesetzt lassen. Somit kam nie eine richtige Derby-Stimmung auf und der SVD hatte durch eine konstante Mannschaftsleistung keine Probleme. Durch zwei vorgezogene Kämpfe brachten Daniel Dreher (66 kg G) und Tobias Kapp (84 kg F) das Team in Front, welche  durch den kampflosen Sieg von Michael Dreher (55 kg) gleich hoch mit 0:11 ausfiel. Zu gefallen wusste erneut Schwergewichtler Manuel Mattes (SVD), der gegen Andy Ruf verdient in drei Runden gewann. Einen tollen Kampf boten Roberto de Gaetano (60 kg) und Dominik Mattes. Im Standkampf neutralisierten sich beide, aber im Bodenkampf gab es herrliche Griffaktionen, wo der Trossinger seine bestechende Wurf-Form unter Beweis stellte und überlegen gewann. Überzeugend aus SVD-Sicht war auch die Leistung von Routinier Hans-Peter Zepf, der den starken Alexander Kinzel überraschend deutlich mit 3:1 Runden besiegen konnte und somit vorzeitig die Weichen auf Sieg stellte. Kämpferisch hervorragend eingestellt zeigte sich wiederum Martin Brugger (66 kg F), der dem Trossinger Urgestein Ralf Raumel alles abverlangte und sich in drei Runden jeweils ganz knapp geschlagen geben musste. In den letzten beiden Kämpfen gelangen noch zwei deutliche Siege, wodurch zum einen der Gesamtsieg sicher gestellt wurde und zum anderen der Sprung an die Tabellenspitze gelang. 

Ein weiteres Erfolgserlebnis gelang der Reservemannschaft, die zu Gast am Bodensee war. Mit einem letzten Endes gerechten 16:16 Unentschieden verabschiedete man sich vom KSV Wollmatingen II, wobei sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen lag. Der SVD legte los wie die Feuerwehr und führte durch die Siege von Pascal Mattes (55 kg), Andi Mattes (120 kg), Mathias Zepf (60 kg) und Andi Zuhl (84 kg) bereits mit 16:0 Punkten, brachten den Vorsprung in den letzten vier Kämpfen aber leider nicht über die Zeit. Trotzdem ist die bisherige Bilanz der ersten drei Kämpfe mit 3:3 Punkten mehr als positiv zu bewerten und alle bisher eingesetzten Ringer zeigten tolle Leistungen und machen durchaus Hoffnung für die kommenden Wochen. Das perfekte Wochenende wurde durch den Auftaktsieg der Schülermannschaft abgerundet. Im ersten Saisonkampf gelang den SVD-Schülern ein Auftakt nach Maß und sie kehrten vom KSV Taisersdorf II mit einem 12:20 Auswärtssieg heim. Für die Punkte in Taisersdorf sorgten Justin Dittes (31 kg/4), Sebastian Zepf (34 kg/4),

Andreas Dreher (38 kg/4), Valentin Zepf (44 kg(4) und Daniel Dreher (52 kg/4). Glückwunsch an alle eingesetzten Ringer für diese grandiose Leistung. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle SVD-Ringerfans, welche unsere drei Teams in den auswärtigen Hallen jeweils begleiteten und lautstark unterstützten. Bitte macht weiter so!

 

Vorschau kommendes Wochenende:

Am kommenden Samstag, 29. September 2007 ist nur die I. Mannschaft auswärts im Einsatz. Hier kommt es zum Schlagerkampf beim momentan Drittplatzierten KSV Gottmadingen I. Um 20.00 Uhr gilt es in der Hebelhalle die erkämpfte Tabellenführung zu verteidigen, was ein schweres Unterfangen darstellt. Die Gottmadinger sind in allen Gewichtsklassen durchgängig stark besetzt und ein Sieg ist nur mit einer konzentrierten und kämpferischen Meisterleistung zu erreichen. Über die Mitreise einiger SVD-Fans freuen sich die Ringer und wären über die wichtige Unterstützung froh.

 

Vorschau Mittwoch, 3. Oktober 2007:

Am Tag der Deutschen Einheit finden seit einigen Jahren schon traditionell Ringkämpfe statt. Dieses Mal sind die Schüler auswärts in Trossingen und die zweite Mannschaft daheim gegen den StTV Singen II im Einsatz. Folgende Kampfzeiten sind vorgesehen:

 

Datum

Heim

Gast

Austragungsort

Abwiegen

Kampfbeginn

03.10.2007

KSV Trossingen

SVD Schüler

Fritz-Kiehn-Halle

  8.15 Uhr

  8.45 Uhr

03.10.2007

SVD II

StTV Singen II

Turnhalle

10.00 Uhr

10.30 Uhr

 

Zu diesen beiden Ringkämpfen laden wir alle Ringerfans schon heute herzlich ein.